Offene Beratung jeden Montag von 9 bis 12 Uhr

Rechtsberatung und Rechtsvertretung

Jeden Montag findet die offene Rechtsberatung in unserem Büro im WUK, Währinger Straße 59, statt, wo wir die Unterlagen unserer Klient:innen sichten und sie ausführlich zu ihrem Verfahren beraten.

Adress​e

Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Emailadresse

office@asyl-in-not.org
rechtsberatung@asyl-in-not.org

Telefon Nr.

+43 1 408 42 10

Offene Beratung

Montag
9 – 12 Uhr

Persönliche Termine

Unter der Woche vergeben wir Termine für Vorbereitungen auf Einvernahmen und Verhandlungen, verfassen Schriftsätze, vertreten Klient:innen vor Behörden und publizieren laufend neue Entwicklungen aus dem Asylrechtsbereich.

Asyl Beratung

Unsere Aufgabengebiete

Gewaltberatung

Gewalt ist immer politisch, egal ob sie von Männern gegen Frauen ausgeübt wird oder von Behörden. 

Gewalt greift immer in das Selbstbestimmungsrecht eines Menschen ein. Gemeinsam können wir Gefahren einschätzen, dich aufenthaltsrechtlich beraten und dir eine Erste Orientierung für ein Leben nach der Gewalt bieten.

Wie ist deine aktuelle Situation?
Teile uns in Eckpunkten deine Situation mit und wir vereinbaren einen Beratungsgespräch mit dir. 

Komm vorbei

Mit den Straßenbahnen 5, 33, 37, 38, 40, 41, oder 42 bis zur Spitalgasse, nach einem kleinen Fußweg von 190m ca. 2 min bist du bei uns.
Mit der U6 bis Währinger Strasse und nach einem kleinen spaziergang von 300m ca. 4 min bist du bei uns.

Häufige Fragen

Asyl in Not bietet Rechtsberatung und Vertretung im Asylverfahren. Wir vertreten bis in die zweite Instanz, das heißt beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl und vor dem Bundesverwaltungsgericht.
In Österreich ist die dritte Instanz anwaltspflichtig.

Wenn du einen negativen Bescheid vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) erhalten hast, hast du in der Regel 4 Wochen Beschwerdefrist. 
Achtung: Bei Folgeanträgen und Dublin-Verfahren gibt es nur 2 Wochen Beschwerdefrist.
Die Frist beginnt mit dem Zustelldatum, nicht mit dem Tag, an dem der Bescheid abgeholt wurde! 
Je früher du dich bei uns meldest, desto eher können wir dich unterstützen!

Wenn du bereits zwei rechtskräftig negative Entscheidungen hast, können wir kein Rechtsmittel mehr einlegen.

Aber komm mit all deinen Unterlagen zu uns in die Beratung und wir besprechen deine Situation.

Das kann man leider nicht genau sagen, aber fest steht, dass sich vor allem in den letzten Jahren die Verfahrensdauer extrem verlängert hat.

Die Beratung bei Asyl in Not ist kostenlos. 

Wenn du von uns vertreten wirst, bereiten wir dich auf die bevorstehende Verhandlung vor.

Oft kommt es vor, dass Beamte und Richter:innen rassistische Äußerungen tätigen. 

Es ist wichtig, das genau zu protokollieren, wenn es passiert, um das gut beweisen zu können.
Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an uns wenden.

Deinen Asylantrag kannst du in Österreich bei jeder Polizeidienststelle oder auch an den Grenzen vor jedem Beamten mündlich stellen. Es reicht „Asyl“ zu sagen, damit dein Antrag bearbeitet werden kann.

Willst du auch ins Team?

Du hast die Schnauze voll von rassistischen Schikanen und bürgerlicher Medienarbeit?
Du willst mitanpacken, um umfassenden Schutz vor Abschiebungen und Behördenrepresson aufzubauen? 
Du willst die Täter:innen offenlegen?
Melde dich bei Interesse bei uns und werde aktiv!

Komm in unser
Team!

Wir suchen immer angagierte Menschen die uns bei unserer Arbeit unterstützen wollen.