Onlineworkshop: Das Suchtmittelgesetz vor Gericht | Covid-19

Online-Workshop von ProzessReport zum Suchmittelgesetz und Entwicklungen bei Gericht angesichts der aktuellen Pandemie
Prozessreport Workshop: Das Suchtmittelgesetz vor Gericht; Ankündigung auf rotem Hintergrund

Das Suchtmittelgesetz (SMG) führt zu zahlreichen Anklagen und damit Gerichtsverfahren.

Welchen Einfluss hat die aktuelle Gesetzgebung auf die Angeklagten? Welche Rolle spielt Rassismus? Diese Prozesse wirken sich häufig auf die asylrechtliche Situation von Geflüchteten aus. Im Juni 2016 trat eine neue Bestimmung im SMG über Dealen im öffentlichen Raum in Kraft, die rassistische Polizeischikanen und polizeiliche bzw. juristische Verfolgung von Menschen legitimiert, die im weißen Stadtbild stören. Betroffen sind hauptsächlich Männer of Color, häufig Menschen ohne Papiere.

Neben dem eigentlich erarbeiteten Inahlt zum SMG vor Gericht erläutern wir die aktuellen Entwicklungen in der Gerichtsbarkeit im Zuge der COVID 19 Maßnahmen und überlegen was es in dieser Zeit für Alternativen zur Prozessbeobachtung gibt.

Und wie sehen polizeiliche Kontrollen im Moment aus und wen betreffen sie? Wo findet man auch genau hier Rassismus wieder?

Wie kann ich teilnehmen?

Der Workshop ist kostenlos. Es braucht keine Anmeldung zum Workshop.
Am Tag des Workshops finden Sie unter dem obenstehenden Link auf prozess.report den Link zum Teilnehmen am Onlineworkshop.

Datum Di., 07.04.2020
Einlass 17:00
Ende 20:00
Location

Online Workshop
0000 Weltweit
Österreich

Website
Facebook