Antirassistische Kämpfe in Österreich

Workshop im Rahmen der Kritischen Einführungstage 2019
Ankündigungsbild der ÖH Uni Wien für den Workshop zu antirassistischen Kämpfen

Zusammen arbeiten heißt zusammen kämpfen!

Die antirassistischen Mobilisierungen der letzten Jahrzehnte und die massive staatliche Repression gegen viele Aktivist_innen hat die Organisationsstruktur und den Aktivismus in Österreich nachhaltig geschwächt.

Das Wissen um die Kämpfe, die Aktionsformen, die Repression, das Vorgehen des Staates und die Organisierungsformen geht verloren.
Wie haben diese Kämpfe ausgesehen, wer hat sie geführt und wo sind die Protagonist_innen heute?
Wer war Marcus Omofuma, woher kommen Migrant_innenstreiks?

Datum Mi., 23.10.2019
Einlass 16:45
Ende 20:00
Location

Seminarraum 16, Oskar Morgensternplatz 1, 3. Stock
1090 Wien
Österreich

Facebook